Zuschuss zu Sprachkursen

bis zur Hälfte der Kosten werden übernommen


Das Willi-Scharnow-Institut bietet Mitarbeitern aus der Touristik einen Zuschuss zu Sprachkursen und Sprachreisen an. Bewerben können sich Mitarbeiter aus der Touristikbranche mit der Anmeldebestätigung der Sprachschule. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 500EUR bzw. 50% der Kurskosten.

Bei Sprachreisen gilt die Förderung auf den reinen Sprachkursanteil, Anreise- und Organisationskosten sind nicht inbegriffen.

Weitere Informationen zu den Förderungsdetails finden sich auf der Willy-Scharnow-Website.

Quelle: Willy Scharnow-Stiftung für Touristik | 26.08.2012